Banner Logo
BACKSTAGE

Home

Programm

Rock Lounge

Hard Rock Nights

Taktlos Rock

Playlists

Interviews

Charts

Team

Contact

Stream FAQ

Verlosungen

Unterstütze uns

Online Shop

Partner Links


clicken und gucken

english


DONATE

Deine Banner-Werbung bei uns? Kontaktiere uns per
Heiss!
CD REVIEW

TESTAMENT
Brotherhood Of The Snake
Nuclear Blast/Warner

Was für eine Granate eröffnet die neue Scheibe der Bay Area Thrasher! Mit dem Titeltrack, einer unglaublich fiesen Power und einem Alex Skolnick (Gitarre), der sich einmal mehr um den Verstand spielt und der kräftigen Stimme von Chuck Billy haben die Amis eine Keule im Ärmel, die sich hören lassen darf.

Auch wenn mir die Growls von Mister Billy in letzter Zeit nie gefallen haben, so haben sie eine gewisse Daseinsberechtigung auf dieser Scheibe. Diese Scheibe soll die unvorbereitetste ihrer Karriere sein? Dann haben die Jungs aus der Spontanität aber verdammt viel Gutes herausgeholt.

Das Riff-Monster «The Pale King» mit dem «angepissten» Gesang von Chuck hat verdammt viel Gefährliches. Auch das von Gene Hoglan-Drums vorangetrieben «Stronghold» und dem für Testament schon fast modernen Solo haut von der ersten Sekunde unglaublich mächtig rein. Der zweite Solopart bei «Stronghold» ist dann wieder Skolnick pur!

«Born In A Rut» erinnert von seinem Aufbau an das zweite Album von Testament. Damals, als bei «The New Order» sich klassische Elemente mit Metal und Thrash verbanden und zum Bangen animierten. Das wilde und auf Sturm getrimmte «Centuries Of Suffering» passt ebenso gut ins Bild wie das verspielte «Neptune's Spear».

Die beiden abschliessenden «Canna Business» und «The Number Game» bauen nicht ab, sondern halten das Level locker. Persönlich fand ich «Dark Roots Of Earth» okay, aber lange nicht so stark wie «Brotherhood Of The Snake». Denn auf dem neuen Album haben Chuck und seine Jungs einen Klassiker abgeliefert, der einerseits locker neben den ersten vier Alben stehen kann und andererseits noch immer in die heutige Zeit passt, ohne altbacken zu klingen.

Tinu
Punkte: 9.5 von 10

→ In diese CD reinhören und online bestellen bei CeDe.ch

Weitere CD Reviews gibt es auf www.metalfactory.ch
Clicken und hören!

CD REVIEW
by Metal Factory Logo
TESTAMENT
Brotherhood Of The Snake
Nuclear Blast/Warner
Lesen & Hören
Cover der aktuellen CD

LIVE SZENE
Clubs
 Hier steppt der Bär! Hier steppt der Bär! 
 Hier steppt der Bär!

Einzelne Events
Events die wir supporten

ROCKSTATION CLIPS
auf unserem Kanal bei clicken und gucken

v 1.5 © 2005-2016 by ROCKSTATION