Banner Logo
BACKSTAGE

Home

Programm

Rock Lounge

Hard Rock Nights

Taktlos Rock

Playlists

Interviews

Charts

Team

Contact

Stream FAQ

Verlosungen

Unterstütze uns

Online Shop

Partner Links


clicken und gucken

english


DONATE

Deine Banner-Werbung bei uns? Kontaktiere uns per
Heiss!
CD REVIEW

GRAVE DIGGER
Healed By Metal
Napalm Records/Universal

Nach dem letzten Studioalbum «Return Of The Reaper» hat es sich zusammen mit den neu eingespielten Klassikern der achtziger Jahre auf «Exhumation» mehr als nur angedeutet: Die Jungs um Bandleader Chris Boltendahl haben wieder Blut geleckt und wollten noch einen Zacken mehr zurück in die Vergangenheit gehen.

So überraschte es nicht, dass «Healed By Metal» auch stark wie die ersten Scheiben von Grave Digger klingt und trotzdem den Spirit von «Ballads Of A Hangman» und «The Grave Digger» sprichwörtlich aufsaugt. Weg von den Konzepten der Vergangenheit steht jeder Song für sich da.

Mit einer urwüchsigen Power und einem Stefan Arnold (Schlagzeug) in Höchstform, wieso er nicht zu den Besten gezählt wird bleibt ein Geheimnis, knallen uns die Deutschen zehn Abrisskommandos um die Ohren, dass aus selbigen Blut läuft. Zusammen mit einem der besten Bassisten, Jens Becker, bleiben die Tracks sofort hängen und dank der riffigen Spielweise von Axel Ritt präsentieren uns Grave Digger Heavy Metal in Reinkultur.

«Free Forever» ist dann einer dieser Tracks, bei der man sofort aufspringt, die Luftgitarre auspackt und mächtig die Rübe schüttelt. Ebenso wie beim bedeutend schwereren und stampfenderen «Ten Commandements Of Metal». Weitere Hits sind «Kill Ritual», das mit einem kräftigen Shout eingeleitete «Hallelujah» und das mit einem tollen Bass-Solo eingeleitete (erinnert sich noch jemand an die Instrumentalsongs von Running Wild!) «Laughing With The Dead».

Zusammen mit der immer kräftiger werdenden Stimme von Chris ist «Healed By Metal» ein ganz tolles Werk geworden. Es kann durchaus sein, dass eine solche Scheibe polarisiert, aber für echt Metal-Heads wird «Healed By Metal» die Offenbarung sein.

Tinu
Punkte: 9.2 von 10

→ In diese CD reinhören und online bestellen bei CeDe.ch

Weitere CD Reviews gibt es auf www.metalfactory.ch
Clicken und hören!

CD REVIEW
by Metal Factory Logo
GRAVE DIGGER
Healed By Metal
Napalm Records/Universal
Lesen & Hören
Cover der aktuellen CD

LIVE SZENE
Clubs
 Hier steppt der Bär! Hier steppt der Bär! 
 Hier steppt der Bär!

Einzelne Events
Events die wir supporten

ROCKSTATION CLIPS
auf unserem Kanal bei clicken und gucken

v 1.5 © 2005-2017 by ROCKSTATION