Banner Logo
BACKSTAGE

Home

Programm

Rock Lounge

Hard Rock Nights

Taktlos Rock

Playlists

Interviews

Charts

Team

Contact

Stream FAQ

Verlosungen

Unterstütze uns

Online Shop

Partner Links


clicken und gucken

english


DONATE

Deine Banner-Werbung bei uns? Kontaktiere uns per
CD REVIEW

DEBBIE RAY
Slave To The System
Metalapolis Records/Phonag

Debbie Ray biegen mit ihrem zweiten Album um die Ecke. Gegründet von Sänger Reine Heyer und Gitarrist Andreas Heleander sowie dem mittlerweile ausgestiegen Bassisten Manx bieten Debbie Ray heute eine gute "Kopie" von Reckless Love, wobei Debbie Ray mit einer grösseren Schlagseite Skid Row zu Werke gehen. So riffen die Gitarren härter, zu hören in «All You Need Is Rock'n'Roll», aber zumindest die Chöre schippern stark im Fahrwasser ihrer finnischen Nebenbuhler.

Die Schweden Debbie Ray haben, wie so viele ihrer Landsmänner, ein sehr gutes Gespür für tolle Melodien. Dies fällt schon beim Opener «American Nightmare» auf. Das halbballadeske «Too Late To Pray» zeigt die gefühlvolle Seite des Dreiers (es scheint, dass nach einem Bassisten gesucht wird). Auch «Made To Cry» überzeugt zuerst mit akustischen Klängen, die dann aber in einen feinen Rocksong übergehen.

Eine Spur Moderne, gepaart mit einem fiesen, fetten Riff erklingt aus «Way Out Of Wasteland». Während die ersten Songs gute Momente zeigen, aber irgendwie doch (noch) nicht so richtig zünden wollen, geht das Feuerwerk mit «Sorry», «Beautiful Monday», «Promises», «Find Myself» und «Gotta Get It Right» erst richtig los. Hier bietet das Trio alles, was man sich von einer hart rockenden und Arsch tretenden Truppe wünscht. Harte Drumbeats, tolle Chöre, geiler Gesang und famose Gitarrenparts.

Debbie Ray können sicher nicht an das letzte Album von Confess, die Glanztaten von Hardcore Superstar oder Crashdïet anknüpfen. ABER! «Slave To The System» ist am Ende des Tages ein richtig tolles Ding geworden, das Spass macht.

Tinu
Punkte: 8.7 von 10

→ In diese CD reinhören und online bestellen bei CeDe.ch

Weitere CD Reviews gibt es auf www.metalfactory.ch
Clicken und hören!

CD REVIEW
by Metal Factory Logo
DEBBIE RAY
Slave To The System
Metalapolis Records/Phonag
Lesen & Hören
Cover der aktuellen CD

LIVE SZENE
Clubs
 Hier steppt der Bär! Hier steppt der Bär! 
 Hier steppt der Bär! Hier steppt der Bär!

Einzelne Events
Events die wir supporten

ROCKSTATION CLIPS
auf unserem Kanal bei clicken und gucken

v 1.5 © 2005-2017 by ROCKSTATION