Banner Logo
BACKSTAGE

Home

Programm

Rock Lounge

Hard Rock Nights

Taktlos Rock

Playlists

Interviews

Charts

Team

Contact

Stream FAQ

Verlosungen

Unterstütze uns

Online Shop

Partner Links


clicken und gucken

english


DONATE

Deine Banner-Werbung bei uns? Kontaktiere uns per
Heiss!
CD REVIEW

STONEWALL NOISE ORCHESTRA
The Machine, The Devil & The Dope
Steamhammer/Musikvertrieb

Mitte der Sechziger Jahre eroberten britische Bands auf beispiellose Weise die amerikanischen Charts, Acts wie die Beatles, The Who, Herman's Hermits, The Kinks, The Rolling Stones und The Animals bildeten die Speerspitze dieses unter dem Begriff "British Invasion" in die Musikgeschichte eingegangenen Phänomens.

Heute erleben wir etwas ähnliches. Zwar geht es diesmal nicht um Chartplatzierungen oder heranwachsende Musiklegenden, aber gemessen an der Dauer war die "British Invasion" ein kurzes, laues Lüftchen, denn was inzwischen seit vielen Jahren aus Schweden zu uns rüber schwappt, ist schlicht unglaublich.

Stonewall Noise Orchestra setzen mit ihrem fünften Longplayer diese "Swedisch Invasion" konsequent fort und wenden dabei ein altbewährtes, effizientes Rezept an, sie machen einfach die Musik, die ihnen am meisten Spass macht. Klingt simpel, ist es aber nicht unbedingt, vor allem dann nicht, wenn eine Band wie im vorliegenden Fall 40 Jahre Rockmusik-Geschichte auf rund 40 Minuten komprimieren will.

Dem schwedischen Fünfer ist mit "The Machine, The Devil & The Dope" jedoch genau dieses anspruchsvolle Kunststück gelungen. Versatzstücke, Zitate und Stilelemente aus den verschiedensten musikalischen Epochen wurden auf dem Album neu zusammengesetzt und dermassen modern verpackt, dass selbst dezente Verneigungen vor den Beatles ("On A Program") oder vor dem Black Sabbath-Debut ("Stone Crazy") absolut frisch und zeitgemäss klingen.

Von retro findet man auf dem Silberling also keine Spur, dafür moderne, knackige Rockmusik am Puls der Zeit, sehr druckvoll in Szene gesetzt und im richtigen Spannungsfeld zwischen Power und Melodie.

Und wie man das feine Süppchen auch nennen mag, welches die fünf Schweden da gezaubert haben, ob Heavy Rock, Classic Rock, Modern Rock oder schlicht Rock, "The Machine, The Devil & The Dope" ist in erster Linie ein stimmiges und ausgewogenes Stück Hartwurstmusik geworden, das für mich den aktuellen kreativen Höhepunkt von Stonewall Noise Orchestra darstellt.

Gitarrist und Hauptsongwriter Snicken bringt es auf der Beipackzettel treffend auf den Punkt: "Irgendwelche Einschränkungen gab es für uns nicht, die einzige Vorgabe lautete: Let it rock!". Mein Votum fällt klar und unmissverständlich aus: Mission erfüllt!

Mirko B.
Punkte: 9.0 von 10

→ In diese CD reinhören und online bestellen bei CeDe.ch

Weitere CD Reviews gibt es auf www.metalfactory.ch
Clicken und hören!

CD REVIEW
by Metal Factory Logo
STONEWALL NOISE ORCHESTRA
The Machine, The Devil & The Dope
Steamhammer/Musikvertrieb
Lesen & Hören
Cover der aktuellen CD

LIVE SZENE
Clubs
 Hier steppt der Bär! Hier steppt der Bär! 
 Hier steppt der Bär!

Einzelne Events
Events die wir supporten

ROCKSTATION CLIPS
auf unserem Kanal bei clicken und gucken

v 1.5 © 2005-2016 by ROCKSTATION